Berlinale Filmgespräche

Falls es noch jemand entgangen sein sollte: heute startet wieder die Berlinale. Das ganze Programm kann man hier durchstöbern, mit etwas Glück auch die eine oder andere Eintrittskarte bekommen.

Neben den Filmen ist auch die Reihe „Filmgespräche“ im Haus der Berliner Festspiele etwas Besonderes. Als letzte Veranstaltung dieses Programmteils gibt es am Freitag, 14.2.2014 um 15 Uhr den Film mit anschließendem Gespräch zur „New York Review of Books“: „In Untitled New York Review Of Books Documentary setzen Oscar-Preisträger Martin Scorsese, selbst Abonnent der ersten Stunde, und David Tedeschi einer der interessantesten und anspruchsvollsten Zeitschriften zu Kultur und Politik sowie ihrem legendären Herausgeber Robert Silvers ein Denkmal. Die Berlinale präsentiert den Dokumentarfilm als Work in progress. Im Anschluss begrüßt Rainer Rother, Künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek und Sektionsleiter der Retrospektive, beide Regisseure sowie Robert Silvers und den NYREV-Verleger Rea Hederman zum Gespräch.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Film und Fernsehen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.