Unbedingte Universität

Die Berliner Gazette hat eine Reihe von Beiträgen zu Universität und Wissenschaft in einem Dossier „Unbedingte Universität“ zusammengestellt. Im Einführungstext heißt es:

„Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden: soviel zur ursprünglichen Bedeutung oder Absicht von Universität. Grundsätzlich kann man sagen, dass diese Gemeinschaft immer noch Bestand hat. Dabei wird sie fortwährend erweitert und verändert. Technologisch, strukturell, ideologisch. Also: Was ist eigentlich “gute” Wissenschaft? Wie kann diese betrieben werden und wofür überhaupt? Kann Bildung und der Trend, immer mehr Menschen zu erreichen und Kurse somit online stattfinden zu lassen, überhaupt noch qualitativ hochwertig sein? Das Dossier “Unbedingte Universität” befasst sich sowohl mit den aktuellen Veränderungen, die an Universitäten stattfinden, als auch mit der Universität als Ideal und Institution einer gerechten Gesellschaft.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.