Digitales Kulturerbe

„Berliner Appell“ zum Erhalt des digitalen Kulturerbes

„Ein Pergament aus dem 4. Jahrhundert nach Christus ist heute noch mit bloßem Auge gut zu lesen. Es ist aber nicht sicher, dass wir auch noch Daten, die wir auf Disketten, USB-Sticks und in Clouds abspeichern, in einigen Jahrzehnten oder Jahrhunderten noch lesen können. Für digitales Kulturerbe setzen sich jetzt zahlreiche Experten ein.“ Dies schreibt Jürgen König auf dem Kulturportal des Deutschlandfunks in seinem Bericht über den Berliner Appell zum Erhalt des digitalen Kulturerbes, in dem die zu bewältigenden Probleme ganz gut erklärt werden.

Unterstützt wird der Appell auch vom Deutschen Bibliotheksverband, der besonders die Aspekte der digitalen Erschließung kultureller und wissenschaftlicher Überlieferung und der Bewahrung von Büchern, Handschriften oder Landkarten für das kulturelle Gedächtnis als bedeutendes gesellschaftliches Zukunftsprojekt hervorhebt.

Unterzeichnet werden kann der Appell sowohl von Privatpersonen als auch von Institutionen, und zwar hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Digitalisiert, Kultur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.