Open Access kommt in den Geisteswissenschaften nur langsam voran

Warum die Geisteswissenschaften zögern: Open Access – der freie Zugang zu Forschungsergebnissen – funktioniert in manchen Bereichen sehr gut, in anderen weniger. Besonders Kultur- und Geisteswissenschaften sind bisher eher zögerlich. Warum das so ist, erklärt der Althistoriker Walter Scheidel im ORF-Interview.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.