Linguistik-Portal

Als letzte der DFG-finanzierten Virtuellen Fachbibliotheken ist nun das Lin|gu|is|tik-Portal online gegangen: http://www.linguistik.de. Das Portal ist „als zentraler Einstieg für alle europäischen und außereuropäischen Einzelphilologien konzipiert und umfasst sowohl synchrone als auch diachrone Sprachwissenschaft“. Katalogübergreifende indexbasierte Suche, Internetquellen-Verzeichnis sowie ein kommentierter Auszug aus dem Datenbank-Infosystem DBIS sind die Recherche-Angebote, mit denen das Linguistik-Portal Mitte April an den Start ging. Federführend ist das Sondersammelgebiet „Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft“ der UB Frankfurt, als Projektpartner agieren das „Institut für Deutsche Sprache (IDS, Mannheim)“ und der „Linguistik-Server Essen (LinseLinks)“. Mit einer Suchanfrage gemeinsam recherchierbar sind u.a. bereits rund 2.900 Websites, ein eigens kreierter Fach-OPAC Linguistik der SSG-Bibliothek, die Aufsatzdatenbank „Online Contents Linguistik“, IDS-Katalog und IDS-Publikationsserver sowie die lizenzpflichtige Datenbank „Bibliographie Linguistischer Literatur“ (BLLDB, freier Zugriff für den Zeitraum 1971-2000, die folgenden Jahrgänge sind zusätzlich zugänglich für Angehörige lizenznehmender Institutionen). Bis zum Ende der ersten Förderphase 2014 werden noch zahlreiche weitere innovative Module hinzukommen.

(Zitiert aus dem GINtern-Newsletter von Germanistik im Netz)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.