Digital Humanities

Es gibt ein Zentrum für Informationsmodellierung in den Geisteswissenschaften, nach seinem „Geisteswissenschaftlichen Asset-ManagementSystem“ auch GAMS genannt. Man lernt nicht aus.

Gefunden wurde es auf der Seite des frisch gegründeten Verbandes „Digital Humanities Deutschland“ (DHD), der „als regionale Organisation ein Forum und eine formelle Interessenvertretung für Forscherinnen und Forscher, die sich im deutschsprachigen Raum in Forschung und Lehre im Arbeitsbereich der Digital Humanities engagieren“ bilden soll. „Dabei sollen ausdrücklich alle geisteswissenschaftlichen Disziplinen angesprochen sein, für die das methodische Paradigma der Digital Humanities von Relevanz ist.“ (Zitiert aus „Über DHD“)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Digitalisiert, Internet, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.