Johnson-Archiv

Das Deutsche Literaturarchiv kann nun doch den vollständige Ankauf des Archivs des Suhrkamp-Verlages nicht finanzieren, so dass das Uwe-Johnson-Archiv daraus nicht mit nach Marbach geht, sondern nach Rostock. Dies berichtete schon in der letzten Woche die FAZ.

(Dank für den Hinweis an Julian Droste)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buchbranche, Literatur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.